Moderne Verhütung
Erfolgreich sein im Job, Spaß am Leben und am Sex. Für die Frauen von heute ist ein unabhängiger Lifestyle schon längst keine Wunschvorstellung mehr, sondern das wahre Leben. Okay, die Girls aus der TV-Kultserie „Sex and the City“ lassen es manchmal ein bisschen heftig krachen, aber ihre offenherzigen und schonungslos frechen Gespräche über Männer und Liebe treffen den Nerv der Zeit. Die vier New Yorker Großstadt-Pflanzen stehen für eine Generation von Frauen, die selber bestimmen, wo es lang geht. „Der gesamte Lebensstil der Frauen tendiert heute zu mehr Unabhängigkeit, Flexibilität und Selbständigkeit. Das gilt auch für die Verhütung “, sagt Prof. Anita Rieder, Fachärztin für Sozialmedizin an der Medizinischen Universität Wien.

Frauen wollen nur einmal im Monat an Verhütung denken


Seit Jahren ist die Pille das häufigste hormonelle Verhütungsmittel. Viele Frauen vergessen aber, sie jeden Tag zur gleichen Zeit zu schlucken, manchen ist die tägliche Einnahme einfach lästig. Stress, unregelmäßiger Tagesrhythmus oder unerwartete Situationen sind die Hauptgründe. Eine weltweite Umfrage mit über 1.300 Frauen aus USA, Mexiko, Brasilien und Deutschland ergab, dass die Zeit reif ist für eine neue Verhütungsmethode. Gefragt wurde nämlich, was sie von einer modernen Empfängnisverhütung erwarten. Das Ergebnis: die meisten Frauen wollen möglichst nur einmal im Monat oder noch weniger an Verhütung denken müssen, weil sie mit Job, Mann und Kindern schon genug um die Ohren haben.