Das Frauen Kondom
Was dem Mann sein Kondom ist, ist der Frau ihr „Femidom“. Es leitet sich ab aus den zwei Wörtern „Kondom“ und „feminin“ – und ist in der Tat ein Frauenkondom.

Die Idee dieses Spezialkondoms hatte Mitte der achtziger Jahre der dänische Arzt Dr. Lasse Hessel. Er entwickelte erstmals eine Barrieremethode, die Frauen doppelten Schutz garantiert: zum einen einen Verhütungsschutz und einen Schutz vor Geschlechtskrankheiten.

In USA, England und der Schweiz ist das Femidom (so der Markenname) seit wenigen Jahren auf dem Markt. In Deutschland ist es bisher noch nicht zugelassen – kann aber jederzeit problemlos über die internationalen Apotheken bestellt werden.
 
Passend für „jederfrau“

Femidom gibt es in einer Standardgröße. Es ist mit seinen 17 Zentimetern ungefähr so groß wie ein benutztes Kondom aber mit 7,5 Zentimetern doppelt so breit. Im Unterschied zum herkömmlichen Kondom „wächst“ Femidom nicht nach Gebrauch – es bleibt also während dem Einsatz in seiner ursprünglichen Größe. Die Standardgröße hat einen entscheidenden Vorteil: Femidom muß nicht vom Arzt angepaßt werden.
 
Beschreibung

Femidom ist ein oben verschlossener Schlauch aus Polyurethan – das ist ein körperfreundlicher Kunststoff, ähnlich wie eine durchsichtige Lebensmittelfolie. Am oberen Ende ist der Schlauch abgerundet und verschlossen, nach unten hin ist er offen. Im Inneren befindet sich ein elastischer, dünner Gummiring mit einem Durchmesser von ca. 5,5 Zentimetern. Dieser Ring liegt lose im Schlauch und hat eine wichtige Funktion: Er plaziert die Spitze des Femidoms vor den Gebärmutterhals und legt sich wie ein Diaphragma vor die Portio. Auch dieser Ring „rastet“ in die Nische hinter dem Schambeinknochen und wird von den Scheidenwänden gehalten.

Am unteren Ende gibt es noch einen Ring. Er ist dünner, aber größer (Durchmesser 7 Zentimeter). Dieser elastische Ring bildet einen festen Abschluß. Seine Aufgabe: Er liegt außen vor der Scheide und verhindert, daß Femidom während des Verkehrs in die Vagina hineinrutscht.  Damit ist Femidom auch das bislang einzige Verhütungsmittel, daß für beide Partner von außen sichtbar ist.

Sehr angenehm: Femidom ist weich, erwärmt sich in der Vagina und ist geruchlos.