Ach du dickes Ei...

Die Eizelle ist von drei Schichten umgeben, durch die sich das Spermi­um erst durchwühlen muß: Das dicke FollikelEpithel, die glatte Eihülle und die zarte, empfindliche Dotterhülle.

Doch die Anstrengung wird belohnt: Mit Hilfe eines spitzen Dorns, der    am vorderen Ende des Kopfes hervorragt, bohrt sich das Spermium durch die drei Hüllen. Der peitschende Schwanz liefert die Kraft und    treibt es voran. Sobald das erste Spermium in die Eihülle gelangt, wird es vom Ei herzlich empfangen -und mit einer Umarmung ver­schlungen. Sofort verschickt die Eizelle die Meldung, daß die drei oberen Schichten abgedichtet wer­den sollen. In Sekundenbruchteilen wird die Oberfläche undurchdringlich und jedes weitere Spermium hat verloren.

TIP! Es ist unmöglich, daß zwei Spermien eine einzige Eizelle befruchten können. Zweieiige Zwillinge entstehen durch die Befruchtung von 2 voneinander unabhängigen Eizellen..

Wichtiger Tip! Sie können schwanger werden, wenn Sie bis zu sieben Tage vor (Lebenszeit der Spermien) und bis zu 18 Stunden nach einem Ei­sprung (Lebenszeit der Eizelle) ungeschützt mit Ihrem Partner schlafen.